Top 5 süße Snacks für zwischendurch

Egal, wie diszipliniert du beim Fußballtraining und bei der Ernährung bist – irgendwann erwischt es auch dich: der echte Jieper auf etwas Süßes. Manchmal schreien deine Gehirn- und Nervenzellen einfach regelrecht nach Zucker. Zum Glück gibt es viele natürlich süße Snacks, die dir helfen, dein Verlangen zu stillen – und zwar ganz ohne Nebenwirkungen:

1

Obst

Frei nach dem Motto „An apple a day keeps the doctor away“: Ein Stück Obst, wie z. B. ein Apfel, passt in jede Sporttasche. So hast du keine Ausrede und immer einen Vitamin-C- und kaliumreichen knackig-leckeren Snack dabei.

2

Nüsse (+ Trockenobst) bzw. Energiebälle

Eine Handvoll Nüsse oder Trockenobst sorgt mit hochwertigen Fettsäuren und Mineralstoffen schon in kleinen Mengen für große Sättigung. Du magst es unterwegs lieber handlicher? Dann setz auf Energiebälle! Auch Haferriegel oder Fruchtschnitten sind praktisch verpackt und liefern Energie, Vitamine und Mineralstoffe. Sie passen in jede Trainingstasche und sorgen im Notfall auch während des Trainings für einen kleinen Energieschub.

3

Haferriegel oder Fruchtschnitten

Haferriegel oder Fruchtschnitten sind schon praktisch zum Mitnehmen in 25–30-g-Varianten verpackt. Sie liefern Energie sowie viele Vitamine und Mineralstoffe. 1–2 Stück sollten ausreichen, um deinen Hunger auf Süßes zu stillen. Diese Powerriegel gehören in jede Trainingstasche und sorgen im Notfall auch während des Trainings für einen kleinen Energieschub.

4

Vollkornkekse

Kekse gehen immer! Am besten greifst du dabei natürlich zur Vollkornvariante. Vollkornkekse punkten mit mehr Mineralstoffen als die helle Alternative und halten durch den hohen Ballaststoffanteil auch besser und länger satt. Als Doppelpass mit Milch oder einem Pflanzendrink spielst du den Hunger zwischendurch ganz einfach ins Abseits.

5

Dunkle Schokolade (mindestens 70 % Kakao)

Für echte Genießer: Bitterschokolade enthält durch den hohen Kakaoanteil viele wertvolle Inhaltsstoffe. Flavonoide kommen in dunkler Schokolade sogar viermal stärker vor als in grünem Tee. Sekundäre Pflanzenstoffe wie Polyphenole und das ähnlich wie Koffein wirkende Theobromin machen die dunkle Schoki zum Superfood. Tipp: Kleine Stücke im Mund schmelzen lassen – dann hast du einfach mehr davon …