Top 5
To-go-Snacks für kurz vor dem Training oder Spiel

Kurz vor dem Training brauchst du vor allem eins: Energie! Denn wer unterzuckert auf den Platz geht, hat eigentlich schon verloren. Bis zu einer Stunde vor der sportlichen Belastung kann der richtige Snack dir helfen, noch mal ordentlich Energie zu tanken, ohne den Magen unnötig zu belasten. Am praktischsten sind dabei die Snacks, die du schnell mit in die Sporttasche packen kannst:

1

Banane

Der krumme gelbe Klassiker liefert, je nach Reifegrad, schnell und mittelschnell verfügbare Kohlenhydratenergie. Außerdem liefert sie viel Kalium – und kann damit zusätzlich auch einen nervösen Magen wieder auf die rechte Bahn bringen.

2

Laugengebäck mit wenig Salz

Herzhaft, aber trotzdem leicht verdaulich. Beim Salzgehalt aufpassen, denn Salz bindet Wasser – und wer will schon durstig ins Training starten? Wenn du zum Laugengebäck Wasser trinkst, kannst du es aber sogar noch 30 Minuten vor dem Training genießen.

3

Mischbrot und helle Weizenbrötchen mit Frischkäse oder Konfitüre/Honig

Die hellen Teigprodukte liefern zwar nicht so viele Vitamine oder Mineralstoffe wie ihre Mitspieler aus Vollkorn, liegen dafür aber auch nicht so lange im Magen und sorgen für volle Energiespeicher, wenn’s mal wieder drauf ankommt.

4

Müsli- oder Obstriegel

Müsli- oder Obstriegel mit einem Ballaststoffgehalt von maximal 3 % gehören in jede Sporttasche. Sie sind der beste Energieschub kurz vor dem Sport und können in kleinen Stücken auch ein Tief während der Belastung ausgleichen. Auch hier gilt: Unbedingt etwas Wasser dazu trinken!

5

Porridge

Der Geheimtipp unter den sportlichen Snacks: gequollene Haferflocken. Du kannst sie entweder kochen oder als „Overnight“-Variante über Nacht im Kühlschrank quellen lassen. Weil sie die Magenschleimhaut auskleiden und beruhigen, sind sie supergut verträglich und liefern zusätzlich noch B-Vitamine, Mineralstoffe und Eiweiß.