Top 5
Snacks zur Regeneration

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel! Darum solltest du deinem Körper die Chance geben, Energiespeicher nach jeder Belastung schnell wieder aufzufüllen. Als schnellen Snack kannst du getrost zu diesen Varianten greifen.

1

Bananen

Der natürliche Spitzenspieler liefert sowohl schnell verfügbare als auch langkettige Kohlenhydrate für eine gute Energieversorgung nach dem Sport. Zudem enthalten Bananen Kalium – wichtig für die normale Muskelfunktion. In Kombination mit Eiweiß, z.B. mit Nüssen, steigen Bananen in die Champions League der Regenerationssnacks auf.

2

Belegtes Vollkornbrötchen oder -brot

Old-school, aber effektiv und super easy zuzubereiten: Einfach Schnittkäse oder Hähnchenbrustaufschnitt aufs Brot, ein wenig Streichfett – und fertig ist ein guter, herzhafter Snack. Damit tankst du komplexe Kohlenhydrate, B-Vitamine, Mineralstoffe und hochwertiges Eiweiß auf. Tipp: Iss‘ noch etwas Rohkost dazu!

3

Müsliriegel

Mit langkettigen Kohlenhydraten füllen sie mit viel Haferflocken deine Energiespeicher nach dem Sport wieder auf, was für die Regeneration superwichtig ist. Im Gegensatz zum Proteinriegel enthält der Müsliriegel aber meist nur wenig Protein, welches dein Körper für die Regeneration der Muskeln braucht. Wenn du jedoch auf Riegel mit Nüssen oder Kernen setzt, kannst du hier den Ausgleich schaffen.

4

Datteln

Die Trockenfrüchte haben einen hohen Glukoseanteil, der dir nach dem Training schnell wieder Energie verleiht. Sie schmecken süß und enthalten u.a. Kalium, Magnesium und Ballaststoffe. Alternativ kannst du auch zu anderem Trockenobst greifen – im Mix mit Nüssen sind sie ein echter Regenerations-Booster.

5

Proteinriegel

Sie enthalten meistens Protein aus Pulver und Kohlenhydrate aus Getreide. Als Regenerationssnacks können sie eine praktische Ergänzung nach dem Training oder Spiel darstellen. Achtung: Riegel mit Zusatzstoffen wie Aromen, Konservierungsstoffen und Süßungsmitteln sollten von dir allerdings einen Platzverweis bekommen!